Lehningen, 15.08.2019

Brückenschlag im Würmtal

Am vergangenen Wochenende bauten 35 Ehrenamtliche Helfer aus 6 Ortsverbänden unter der Führung des OV Pfedelbach in Lehningen im Enzkreis eine knapp 22 Tonnen schwere und 21,4 Meter lange Brücke über die Würm auf. Aus ca. 2000 Einzelteilen wurde das Bauwerk erstellt. Unter anderem kam der Kran vom OV Pfedelbach sowie unser Radlader zum Einsatz.

Des Weiteren wurde von der Bundesschule in Neuhausen eine Forstraupe (Moritz) für mögliche Einsatzoptionen erprobt. Für die hervorragende Verpflegung sorgte das Rote Kreuz Tiefenbronn gemeinsam mit dem Koch vom OV Leonberg. An dieser Stelle nochmals „Danke“ für die tolle Verpflegung unserer Mannschaft.

Die Brücke kann bis zu 12 Tonnen Nutzlast aushalten, allerdings dürfen Autos sie nicht überfahren und Fahrradfahrer müssen ihre Fahrräder wegen der niedrigen Brüstung schieben. Notwendig wurde der Bau der Brücke, um einen Zugang zum Friedhof, zur Würmtalhalle und zum Roten Kreuz zu gewährleisten. Das Bauwerk soll ca. 8 Monate stehen bleiben bis die neue Brücke gebaut und für den Verkehr freigegeben ist.

Mit dabei waren:

OV Weinsberg, OV Pforzheim, OV Leonberg, OV Pfedelbach, OV Aalen und unser OV mit Personal, dem MLW4 als Zugfahrzeug für den Tieflader und dem Radlader.

Bilder


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: